Yes Sir, Ostern. Dieses Jahr von dieser Seite aus garantiert mal ohne Eier- und Hasenwitze. Stattdessen erstmal ordentlich Rock’n’Roll für die Seele und anschließend viel andächtige Besinnlichkeit für die Beine. Kommt vorbei uns staunt!
Ach und ja: Wieso ich eigentlich erst jetzt darauf komme, die klaren Vorzüge der Künstler, die bei uns im Waggon auftreten werden, regelmässig mit Videoclips (wenn verfügbar) zu untermauern, weiss der Weihnachtsgeier alleine!
_________________
Donnerstag, 21.4.2011, ab 21:00 Uhr: RED ASS MONKEYS (Berlin), Support: ADMIRAL CAMILLA (FFM) und KAMATOSA (OF)
RED ASS MONKEYS
ram
Berlins very own Red Ass Monkeys bring Rock’n’Roll back on the dancefloor in 2011:
Bei ihren schweißtreibenden Konzerten überzeugen die Red Ass Monkeys mit einer vor Leidenschaft strotzenden Show, bei der sie mit den Klischees des Rock ’n‘ Roll spielen und alles daran legen, das Publikum mitzureißen. Die harte Riffs und schnellen, melodischen Soli werden mit einer Leichtigkeit gespielt, die die wilden, frechen, teils nahezu überheblichen Texte perfekt untermauern. Robin, Dennis, Axl und David spielen mit allem, was sie bieten können – Blut und Seele, verpackt in brechenden, exzentrischen Infernos. Bei den Monkeys wird nichts vorgespielt.
Guckst du selbst:

Red Ass Monkeys daheim
Red Ass Monkeys myspace
Supportband # 1: KAMATOSA
kamatosa logo
KAMATOSA will mehr – KAMATOSA kann mehr – „Wir sind noch lange nicht dort wo wir sein wollen!“
Seit Ende 2010 sind Kamatosa in ihrer heutigen Besetzung: die Soundheads nennen sich Flip, Lisa, Captn, Francesco und Christian. Ihre Musik lässt sich nur sehr schwer auf einen Nenner bringen: die Vorlieben gehen von Grunge-, über Stoner- zu gutem alten 70er-Rock; inspiriert von Led Zeppelin, Pearl Jam, Black Sab uvm.
Waggonstammgäste haben die Band vielleicht schon letzten Dezember im Waggon erlebt, wo sie beim „Great Hessen Hype“ gehörig abräumten. Falls nicht lässt sich das hier mittels Video schnell nachholen:

Kamatosa daheim
Kamatosa myspace
Supportband # 2: ADMIRAL CAMILLA
admiral camilla
Wir hissen die Flagge für ADMIRAL CAMILLA, um mit ihr im Namen des Rock ´n´ Roll auf gemeinsame Fahrt zu gehen.
ADMIRAL CAMILLA spielen frischen, abwechslungsreichen Hardrock ohne weitere Kompromisse, wobei die Einflüsse des Rock ’n’ Roll und Blues unverkennbar sind … SIMPLY ROCK – HARD – LOUD!!!
Die erfahrene Crew hat es sich seit Anfang 2009 zur Mission gemacht, den Blues über die Häfen dieser Welt hinauszutragen.Der Sänger mit seiner unverwechselbaren rauen Stimme, der Leadgitarrist, der seine blueslastigen Soli durch die Marshall Box jagt, und die Rhythmusfraktion, die wie ein Uhrwerk mit straightem und tightem Spiel das Fundament legt, um das Schiff sicher durch die raue See zu fahren, das sind die Markenzeichen von ADMIRAL CAMILLA.

Sehnse selbst:

Admiral Camilla daheim
Admiral Camilla myspace
_________________
Freitag, 22.4.2011, ab 21:00 Uhr: Stille Tage mit Sybille und Yvette (Privatveranstaltung)
karfreitag
What would Jesus hear ?
Bei einem privaten und geschlossenem Beisammensein unter Waggonfreunden und -freundinnen aller Konfessionen wollen wir uns am heutigen Karfreitag (althochdeutsch kara, „Klage, Kummer, Trauer“) andächtig auf die kommenden Feiertage besinnen.
Wir wollen des Kreuzestodes Jesu Christi gedenken und gemeinsam die Feier seiner Auferstehung erwarten. Dabei wollen wir uns fragen: würde ER es uns übel nehmen, wenn dazu die eine oder andere privat mitgebrachte Indie-Hit-Schallplatte aufgelegt würde, um seinen Namen zu loben? Nein – das glauben wir wirklich nicht, wo Jesus doch cool ist.
Achtung: dies ist eine Veranstaltung im privaten Kreis. Nur Freundinnen und Freunde des Waggons haben Zutritt. Feinde des Waggons müssen heute leider draussen bleiben!
________________________
Samstag, 23.4.2011, ab 21:00 Uhr: POWERDOVE (US)
powerdove
Powerdove ist die Künstlerin Annie Lewandowski. Sie spielt besinnliche, zarte akustische Folksongs mit verzaubernd eindringlichem Gesang, die oftmals durch träumerische Ambientsounds und -noises angereichert werden…
Powerdoves Songs reichen von ätherischen, sonnenbesprengten Nummern bis zu unheimlichen, knarzenden Balladen. Die zarte, subtil schimmernde und zuweilen unheimliche Instrumentierung wird angereichert durch Lewandowskis kargen, zuweilen geisterhaften Gesang, geprägt von Künstlern wie Nico über Leonhard Coen bis zu Patty Waters. Auf der Europatour zu ihrem jüngsten Album „Be mine“ wird die ungewöhnliche Songwriterin, Sängerin und Gitarristin von Benjamin Piekut an der Gitarre begleitet. (der kursive abgebildete Textteil wurde hier geklaut).
Angucken (und dann im Waggon live erleben!):

Less tv presents: Powerdove „Spinning Daisy“ [Maps Session] from Less tv on Vimeo.

Powerdove daheim
Powerdove myspace
Hier die „Powerdove“ EP kostelos herunterladen
________________________________
Ostersonntag und -montag bleibt der Waggon geschlossen und die Waggonbelegschaft (sofern nicht ohnehin im Österreichurlaub) ostert sich mal einen…
Aber nicht zulange, denn schon am Dienstag, 26. April 2011, ab 21:00 Uhr kommen diese Herren hier in den Waggon:
inoxwarst
INOX KAPELL und DER WARST besuchen den Waggon und werden gewiss den Wahnsinn im Gepäck haben. Mehr Infos später, das muss jetzt erstmal reichen. Vielleicht schonmal bei Herrn Kapell zu Hause reinschaun. Oder schon mal dem WARST sein Tour-Blog lesen um die Vorfreude zu steigern. Wartet nur bis Dienstag!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.