Samstag, 29.7.2023 – Filmabend „Ontoschock“

Von 19 – 22 Uhr!

Ontoschock – ein LiberationMovies-Filmprogramm über ontologische Schocks und existentielle Krisen

Unsere Vorstellungen von der Realität werden in diesen herausfordernden Zeiten immer wieder auf die Probe gestellt. Der Begriff „Ontologischer Schock“ beschreibt eine Situation, in der sichere und feste Überzeugungen ins Wanken geraten. Dieses spannende und aktuelle Thema wird durch eine Reihe faszinierender Kurzfilme beleuchtet, die wir Ihnen an diesem Abend präsentieren werden.

Denn Menschen erleben immer wieder, dass ihr Bild der Wirklichkeit erschüttert wird. Schon immer – und besonders in den jetzigen neuen 20er Jahren. Der Begriff „Ontologischer Schock“ beschreibt eine Situation, in der sichere und feste Überzeugungen ins Wanken geraten. Und das ist nicht nur ein Thema, zu dem es unzählige filmische Umsetzungen gibt. Sondern es ist auch ein Thema, das in Zeiten von Pandemien, Kriegen, Klimakrisen, technologischen Durchbrüchen und unerwarteten Enthüllungen auch uns selbst schnell begegnen kann.

Wie Menschen damit umgehen ist ein klassischer Filmstoff – und zu diesem Stoff zeigen wir handverlesene Kurzfilme mit der Gelegenheit zum ausgiebigen Waggon-Gespräch darüber.

Die Highlights des Abends sind die Kurzfilme „The Nostalgist“ von Giacomo Cimini, basierend auf der Geschichte von Daniel H. Wilson, und „The Egg“ von Kurzgesagt, inspiriert von einer Geschichte von Andy Weir. „The Nostalgist“ entführt uns in eine Cyberpunk-Welt voller illusionärer Verstörung, aber auch voller Liebe. Und „The Egg“ zeigt uns eine mögliche Sicht auf unser Dasein, eine Sicht, die Menschen schon immer gesucht haben, und die ich besonders berührend finde – und tröstend sein kann.
Denn unsere Überzeugungen über die Wirklichkeit wurden und werden in diesen Jahren immer stärker auf die Probe gestellt. Lasst uns anhand von filmischen Phantasien über diese Entwicklung sprechen – und uns dabei unterhalten lassen.

Wir – das Team vom Waggon und ich, Steff Huber – sorgen dafür und freuen uns auf Euch!

Von 19 – 22 Uhr!

Freitag, 28.7.2023 – Jam Session # 141

Ab 20 Uhr!

Ein fester sozialer Treffpunkt der Offenbacher Underground-Musikszene – wer diese sucht, findet sie hier!
Es ist wieder letzter Freitag im Monat = Jam Session im Waggon! Alle dürfen mitspielen (oder zuhören).
Bringt Eure Instrumente mit, P.A. und das Schlagzeug (es ist wieder da!) stellen wir.
Achtung: Ihr helft es aufzubauen und hinterher wieder wegzuräumen!
Danke dafür!

Ab 20 Uhr!

Sonntag, 23.7.2023 – Kofferplattenspielerpicknick

Ab 15 Uhr!

Wir rufen wieder zum traditionellen Kofferplattenspielerpicknick auf und bitten alle Fans und Liebhaber*ìnnen der scheppernden Teenagerkrachmaschinen der 60er und 70er ans Mainufer! Teilnehmen kann jede*r die/der ein älteres Koffergerät besitzt oder einfach das hübsche Design oder den Original-Klang alter Zeiten liebt. Wer kein Batteriegerät hat, bekommt von uns ein Kabel gelegt. Lasst das Flussufer knistern und scheppern mit viel Beat, Soul, Garage, RnB, Blues und was sonst noch an Vinyl in eine Umhängetasche passt!

Ab ca. 19 Uhr
Wir beenden den Tag mit einem Konzert von Titus Waldenfels und Eva Kavvada und ihrem Programm „Lucky Lips – Songs & Swing“

Livekonzert mit mit Titus Waldenfels & Eva Kavvada

Seit etlichen Jahren spielen Eva Kavvada und Titus Waldenfels zusammen, auf Bühnen aller Art mit kleinem Aufwand und großer Wirkung. Eine Ansammlung an Instrumenten, deren Bedeutung während der Auftritte Stück für Stück enthüllt wird, und Songs und Instrumentals aller Art, Folk, Country & Swing. Die Kunst der Unterhaltung, immer ähnlich, aber nie gleich.

Titus Waldenfels Gitarre, Geige, Banjo, Pedal Steel Guitar
Eva Kavvada Gesang, Gitarre

Eva Kavvada begeistert mit einer wunderschönen klaren Stimme und einer mühelosen Performance. Sie verbindet alle Arten von Musik wie Country & Folk, Popsongs, den Sound ihrer griechischen Heimat, begeistert ihr Publikum und ist doch immer Teil der Band.
Western Swing, Blues & Songs aller Art mit Gitarre, Geige, Banjo, Mandoline und Pedal Steel Guitar spielt Titus Waldenfels aus München, der seit 25 Jahren on the road ist, mit Größen wie Embryo, Mal Waldron oder Eugene Chadbourne arbeitete, Monate lang in Texas lebte, Musik für Theaterproduktionen wie den Komödienstadel‘ oder den ‚Varreckten Hof‘ von Georg Ringsgwandl machte und mit seinem umfangreichen Repertoire, seiner mühelosen Performance und direkten Kommunikation jedes Publikum begeistert!

P.S. – Plattenspieler-Illustration unerlaubt geklaut (aber hinterher abgesegnet!) von Georg Diederichs, weils schnell gehen musste!

Samstag, 22.7.2023 – Last Train To Housecentral

Last Train to Housecentral geht auf die 3. Reise. Dieses Mal betreuen Euch als musikalische Zugbegleiter Alexandra Glombek, Francesco Menduni, SANNIKOW, Moritz Kern, Ma Roof und der Zugführer, Robert Drewek.
Abfahrt um 20.00 Uhr

Donnerstag, 20.7.2023 – „Blurred World“ – Vernissage Bea Dietz

Ab 19:00 Uhr

Vernissage „Blurred World“
Neue Ausstellung im Waggon mit neuen Arbeiten von Bea Dietz.

Ab ca. 19:45 Uhr – Eröffnungsrede der Offenbacher Künstlerin Karin Nedela.
Anschließend Live Performance des Elektronik-Duos „tb or not tb“
(erstes öffentliches Konzert seit 5 Jahren!).
https://tbornottb.bandcamp.com/

In ihren Werken beschäftigt sich die Offenbacher Künstlerin Bea Dietz mit den Themen Transformation und Entwicklung. Hier treffen verschiedene Zeitperioden aufeinander und vereinen sich zu abstrakten Zukunftsvisionen. Ihre aktuell im Waggon ausgestellten Bilder zeigen unvollständige und aus der Form geratene Städte und Landschaften die sich selbst spiegeln oder auf Formen verweisen, die gar nicht da zu sein scheinen. Damit verarbeitet die Künstlerin ihre eigenen Zustände und Wahrnehmungen.

Bea Dietz wurde im Sommer 1974 in Bad Homburg geboren. Seit frühester Kindheit drückt sie sich über das Medium Kunst – Malerei/Schauspiel/ Gesang – aus. Ihre erste Leidenschaft war das Zeichnen und Malen, später kam das Theater dazu. Neben der Schauspielerei betätigt sie sich auch im Bereich Kostümdesign und Bühnenbild. Mit der Autorin Janet Clauss verwirklichte sie das Kinderbuch „Im Königreich der Bäume“, zu dem sie die Illustrationen beisteuerte. Sie ist Sängerin und Texterin des Musikduo t.b. OR NOT t.b., für das sie auch die Plattencover gestaltet.

Ab 19:00 Uhr

Sonntag, 16.7.2023 – Akustik Jam Session Juli 23

Ab 15 Uhr

Sommersession im Schatten!
Im Gegensatz zur „lauten“ Jam Session am letzten Freitag im Monat sind bei den Akustik Jam Sessions im Waggon akustische Instrumente
jeder Art (und jedes Kulturkreises) gefragt. Auch hier sind alle, die Lust haben mitzuspielen, aufgefordert, genau das zu tun. Das kann dann von Singer/Songwriter-Musik über Blues-und Jazzimprovisationen bis hin zu ritueller Beschwörungsmusik gehen – und meistens all das in einem einzigen Stück!
Verstärker und Elektronik sind mitnichten streng verboten, solange sie batteriebetrieben sind und sich der Lautstärke der akustischen Instrumente anpassen (heimlich lauter drehen ist uncool)!

Ab 15 Uhr

Samstag, 15.7.2023 – Sonic Interzone Deep Sundown

Ab 20 Uhr

SONIC INTERZONE Deep Sundowner Edition
DJ Matz Ernst & tba

SUNDOWN DANCE MUSIC – House, Techno, Disco, Pop, Italo, Electro, New Wave…
Everything bonafide, tailormade and location based for your listening pleasure…

Freitag, 14.7.2023 – PRIMABOY & VOODOO GODZ live

Ab 20 UHR!

Primaboy
Die drei Blutsbrüder aus der Wetterau machen Ernst. Diese Brüderschaft entspringt einer fremden und seltsamen Welt. Unbeeindruckt von den vorbeiziehenden Trends und Moden, keiner noch so schillernden Verführung erlegen, ziehen sich Primaboy immer wieder von allem und jedem zurück, um ungestört am Ausbau des eigenen Universums zu basteln. Zurückgezogenheit als Mittel der Selbstbestimmung und des souveränen Umgangs mit den eigenen Ideen und Inhalten. Seit Jahren funktioniert diese unhippe Bandphilosophie und bringt diese wunderbar eigenbrötlerischen Songs hervor. Prima Boy nennen ihre Musik „Psycho Bump“. Bei unzähligen Live-Auftritten hat die Band dabei in den Jahren des Bestehens zu einer Qualität des Zusammenspiels gefunden, die ihre Auftritte für den Zuschauer zu einer Reise in verborgene Tiefen der Freude und des Entsetzens werden lässt.

facebook.com
reverbnation.com/primaboy

Voodoo Godz
Die Voodoo Godz aus Frankfurt zelebrieren `77 Punkrock mit 78 Umdrehungen pro Minute. Das Trio verfügt über ein reichhaltiges und umfangreiches Repertoire selbst geschriebener Punkrockperlen sowie über viel Live-Erfahrung. Wir bringen mit Bass, Schlagzeug und Gitarre die Bretter, die die Welt bedeuten, ordentlich zum Wackeln und empfehlen jedem Ohrstöpsel, der vor der Bühne steht. Die Vibrationen übertragen sich auf genau die richtigen Körperzonen. Die Bühne teilten wir uns im Laufe der Jahre bereits mit etlichen in- und ausländischen Punkrockgrößen – wir spielen auf Schiffen, in Flugzeugen, in Waggons, Wohnzimmern, auf Dächern, in Vor- und Schrebergärten, in besetzten Häusern und allen möglichen Clubs rund um den Globus.

facebook.com/vgbandmanager
backstagepro.de/voodoo-godz
reverbnation.com/thevoodoogodz

Ab 20 Uhr!

Samstag 8.7. & Sonntag, 9.7.2023 – Mainuferspiele!

Die dritte Sonderveranstaltung zum 15-jährigen Waggonjubiläum

Samstag ab 12 Uhr
Sonntag ab 14 Uhr

Mit den Mainuferspielen, als dritte Sonderveranstaltung zum 15-jährigen Waggonjubiläum, wollen wir dem Grundanspruch unseres Vereins Soziale Plastik e.V. gerecht werden: Das Beuys-Zitat “Jeder Mensch ist ein Künstler, -der sein soziales Umfeld kreativ gestaltet” mal ganz konkret angehen. Nicht nur anhören und betrachten was andere Umfeldgestalter tun, sondern selbst kreativ werden!

Dafür bieten wir bei den Mainuferspielen zahlreiche tolle Möglichkeiten: Von kreativen Kinderspielen mit dem Playground e.V. über den Trommelworkshop für alle mit der Trommelschule Main Kinzig, freiem Zeichnen von gemeinsamen Kunstwerken, japanischen Tänzen, bis hin zum Minigolfparcours mit Eigenbau-Hindernissen gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich auszuprobieren!

Nicht ganz zufällig fällt der Mainuferspiele-Samstag auch auf den “Mitmachtag” in Deutschland, den Waggon würde es z.b. schon lang nicht mehr geben, ohne all die freiwillige Hilfe durch die Jahre. Ab 12h kann man sich deswegen schon, gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum Offenbach, an der Verschönerung des Mainufers und natürlich am rituellen “Waggonstreicheln” beteiligen. Jeder Mainuferspiele-Nachmittag/Abend wird standesgemäß mit einem formidablen Sundownerkonzert am Abend abgeschlossen: Gut bekannte gute Bekannte bringen uns live & tanzend in die Nacht, am Samstag mit Electric Ladyland (aka Lava 303!) und den Los Amigos aus Mühlheim am Sonntag!
Etwas zu essen und zu trinken wird es natürlich auch geben, aber natürlich spricht nichts gegen ein ausgiebiges Familienpicknick am Main.

Timetable (Änderungen bzw. Erweiterungen vorbehalten!):

Sa. 06.07. (12:00 bis ca. 21:30 Uhr):

ab 12 Uhr: zum deutschlandweiten „Mitmachtag“ laden wir mit dem Freiwilligenzentrum Offenbach zum Mainufer entkippen, entscherben und enttaschentüchern ein, sowie, selbstverständlich, zum rituellen „Waggonstreicheln“. Bei welcher instandhaltenden bis reparierenden Tätigkeit seit vielen Jahren viele Freiwillige geholfen haben, ohne die s uns schon längst nicht mehr gäbe. Selbstverständlich gibt`s auch was zu trinken und zu snacken bei dieser, für uns hilfreichsten aller Beteiligungen. Und ziemlich nette, tolle und wichtige Leute zum kennen lernen!

ab 14 Uhr: Der Waggon öffnet sich nach draußen, auf der Wiese und den Plattformen bietet der Playground e.V. kreative Spiele für kleine und große Kids an. Kinder mitbringen und einen schönen Nachmittag am Main verbringen!

ab 15 Uhr: Trommelworkshop mit Robert Hestermanns Trommelschule. Auf so einigen Festivals kennt man seine Freunde und Robert als die, die auch eine größere Gruppe von Anfängern bis Fortgeschrittenen in einem großen Groove zusammen bringen können. Pünktlich dazukommen und eine Welt aus gemeinsamen Rythmen entdecken!

ebenfalls ab 15 Uhr: Zeichnen für Alle, collective drawing/switch game mit Camilla & Linnea: Es geht nicht darum, was man zeichnen kann, sondern um das, was man aus den Linien der Mitzeichner wachsen lässt und um das was die Nächsten mit deinen Linien anfangen. Es geht um das was man gemeinsam entstehen lassen kann. Die beiden HfG Studentinnen Camilla und Linnea haben das genmeinsame Zeichnen bereits in vielen Schülerworkshops im Diamant Offenbach erprobt. Wir sind gespannt auf das gemeinsame Waggonkunstwerk mit euch!

ab ca. 19 Uhr: Open Air Konzert mit Conny Maly! -Aka Lava 303 aka Love 303 aka Electric Ladyland. Letzteres war das Projekt das die Multimusikerin über Corona entwickelt hat. Wie immer wird sie den Abgrund zwischen elektronischer Tanzmusik, psychedelischer Gitarre und eigenen Texten mühelos überschreiten und uns tanzbar in die Nacht begleiten!

So. 09.07. (14:00 bis ca. 21:30 Uhr):

ab 14 Uhr: Unglaublich, aber das künstlerische Reisebüro REISSAUS (reissaus,org) verwandelt für uns das Mainufer in einen Minigolfplatz! Der Pop-up-Parcours entstand, quasi als Coronaprojekt, 2022 für 9 Bahnen mit klassischen und elektrischen Hindernissen – alle ausgestattet mit feinstem Parkettboden. -Der Garant für großen Sport, Spiel, Spaß und Nervenkitzel. Gebaut und gestaltet wurde die Minigolf-Anlage von Charlotte Birkner-Behlen, Lars Moritz und Bernd Thiele. Wer wird am Sonntag die*der neue Mainufer-Open Champion und mit wieviel Schlägen kommt man durch die verrückten Hindernisse, inklusive einem wildgewordenen Saugroboter?

ab 15 Uhr: Trommelworkshop mit Robert Hestermanns Trommelschule. Auf so einigen Festivals kennt man seine Freunde und Robert als die, die auch eine größere Gruppe von Anfängern bis Fortgeschrittenen in einem großen Groove zusammen bringen können. Pünktlich dazukommen und eine Welt aus gemeinsamen Rythmen entdecken!

ab 16 Uhr: Zeichnen für Alle, collective drawing/switch game mit Camilla & Linnea: Letzte Chance sich am großen Mainuferbild zu beteiligen!

ab 17 Uhr: Der „Nichi-Doku Bon-Odori Kai e.V.“, ein japanischer Kulturverein, bringt uns den tradtionellen Bon Odori Tanz vor den Waggon. In farbenprächtigen Kostümen wird dabei in Kreistänzen um eine große Trommel die Rückkehr der Ahnen begrüßt. -Quasi eine um einiges freudigere Variante unserer Allerheiligen/Allerseelen-Feiertage. Selbstverständlich wird, nach einer Einführungsrunde, für jede*n die Gelegenheit geboten die Schritte zu lernen und mitzutanzen!

ab ca. 19 Uhr: Die Los Amigos, sozusagen Hausband & Keimzelle unserer Freunde vom Artificial Family e.V. (Mühlheim), haben schon viele Bühnen zum Beben gebracht mit ihrer hoch tanzbaren Mischung aus Latin & Reggae Einflüssen. Echte Garanten für ein ideal arschwackelndes Sundownerkonzert am Waggon!