Samstag, 13.4.2024 – ROSA BETON (D)

Ab 20 Uhr!
Kurz vor Ende der DDR entwickelte sich das erste Tape von Rosa Beton so etwas wie ein Undergroundhit, von dem die Band selbst gar nichts mitbekam, da es nur im Untergrund, jenseits der Öffentlichkeit verbreitet werden konnte. Jahrzehnte später und völlig zu Recht wurde es nun auf Vinyl veröffentlicht und die nach wie vor aktiven Musiker gehen „wieder“ auf Tour. Die Kultband aus dem Ex-DDR Untergrund von 1983 spielt alte & neue Songs, die hörbar machen, warum das damals so gut war und heute noch ist: Knapp, treffend und lakonisch, mit ordentlich Drive dahinter!
Wir freuen uns sehr, dass wir dazu kommen, diese kleine punkhistorische Sensation bei uns veranstalten zu können!

Angst der Allgemeinheit - Rosa Beton live @Lido Berlin 30.07.2022

Ab 20 Uhr!

Freitag, 12.4.2024 – DAS OEL BRENNT TRIO (D) & THE SLOW BLADE (UK)

Ab 20 Uhr!

Ihr wollt Underground? Ihr kriegt Underground.
Wir präsentieren (wieder einmal) ein wildes, experimentelles und dabei garantiert hochgradig unterhaltsames Waggon-Livekonzert jenseits aller Genregrenzen mit dem heißen Scheiß aus London & Frankfurt! Ab 20 Uhr, Eintritt frei, Spende sehr erwünscht!

The SLOW BLADE
The Slow Blade ist das Solo-Projekt von Dann Gaymer. Der Slow Blade-Sound ist Anti-Folk und Blues-Punk mit einem Fundament aus Trip-Hop-Beats,Live-Loops und verstümmelten Tonband-Samples. Dazu singt er, spielt Gitarre, eine quietschende Mundharmonika und das „Diddly Board“ – eine einsaitige Skateboard-Gitarre (!)…
Heraus kommt eine Musik irgendwo zwischen dem frühen Beck und Hasil Adkins! Es wird eine wilde Fahrt mit einem Dartforder Raufbold, also alle einsteigen! Dann Gaymer ist ein extrem umtriebiger britischer Musiker, der etwa 15 Jahre lang in Ostasien lebte, mit zahllosen Bands mehrfach um die Welt getourt ist (z.B. mit seinem chinesischen Bandprojekt GUIGUISUISUI 2017 und 2018 auch bei uns im Waggon) und kehrt nun als Solokünstler nach Europa – und damit nicht zuletzt auf die Waggon-Bühne – zurück!

The Slow Blade 'Fix Me A Drink' (Live at Daftpop Sounds)

DAS ÖL BRENNT TRIO
Eigentlich ist „Das Öl Brennt Trio“ gar kein Trio. Es ist ein Projekt von „Ol Brentt“ und „Ol Brentt“ ist eigentlich Josef Bercek, den man vielleicht von „House Williams“ kennt oder von „The Struggs“ oder von „Anus Presley“ oder von Radio X. Eigentlich war Dietrich Skrock gar nicht Teil des Projektes, ihn kennt man wahrscheinlich auch eher von „Primaboy“ oder von „Kaktus Interruptus“ oder von „Die Sorgenbrecher“.
Jetzt ist Dietrich Skrock aber ein Teil von „Das Öl Brennt Trio“. Wenn man den „Digitakt“ dazu rechnet, ist es irgendwie doch ein Trio. So wie es „Der Plan“ auch sind oder wie es „DAF“ auch irgendwie waren. Oder wie das „Moritz von Oswald Trio“.
„Kraftwerk“ dagegen waren doch meistens zu Viert. Eigentlich könnten sie ihre Musik „Elektronik-NDW-Krautrock“ nennen, aber das trifft es ja auch nicht. Rhythmisch wird es auf jeden Fall und eigentlich auch irgendwie ziemlich seltsam.

Ab 20 Uhr!

Samstag, 6.4.2024 – Waggon Frühjahrsputz

Ab 14 Uhr!

Diesen Samstag kein reguläres Programm im Waggon sondern Waggon-Frühjahrs-Streicheln mit Getränken!
Aufräumen, Sägen, Streichen, Quatschen und Musik!
Wer ist dabei?

Ab 14 Uhr!

Samstag, 30.3.2024 – Zurück in die Interzone

Ab 20 Uhr!

Die Rückkehr des Frühlings bringt auch Matz Ernst zurück in den kleinen Waggon am Mainufer.
Electronic Music, diesmal ohne 80s. Aural Aerobic für Großstadtkinder.
Ostara erwacht. Here comes the Sun.

Ab 20 Uhr!

Freitag, 29.3.2024 – Filmabend „Beste Aussicht mit KI“

Ab 20 Uhr!

BESTE AUSSICHT MIT KI!

Vor einem Jahr beschenkte Open AI unsere Zivilisation mit GPT4, und seitdem überschlagen sich die Neuigkeiten, Prophezeiungen und Befürchtungen. Bei unserem ersten Filmabend des Jahres reagieren wir mit einer filmischen Zusammenstellung auf diese Entwicklung.

Unser Filmprogramm spannt dabei mit mehreren längeren Kurzfilmen einen Bogen von der klassischen Science-Fiction-Dystopie bis hin zum atemberaubenden Blick auf das 2024 bereits Mögliche,

Happy Birthday, GPT4!

Stehen wir nun an der Schwelle zu einer neuen Entwicklungsstufe menschlicher Zivilisation, die uns unglaublichen Fortschritt und nie erträumte Verbesserungen unseres Lebens bringt?

Oder steht uns eine Welle von Massenarbeitslosigkeit und Turbokapitalismus bevor, dessen Früchte nur wenige Tech-Konzerne und -Milliardäre ernten werden?

Oder provozieren wir gerade gar die ultimative Katastrophe, ein existentielles Risiko für die ganze Menschheit und die Gesamtheit des biologischen Lebens?

Klären werden wir diese Fragen nicht bei unserem Karfreitags-Filmabend. Aber indem wir uns auf filmisch-unterhaltsame Art und Weise damit beschäftigen, können sich aus diesen Anstößen auch diesmal wieder interessante Gespräche ergeben. Und das Staunen und Mitfiebern kommt in unserem kleinen Waggon-Kino ganz sicher nicht zu kurz.

Zur Einstimmung hier der ultrakurze Trailer des dystopischen Kurzfilmes „Artificial Existence“:

Artificial Existence | Sci-Fi Short Film | Official Trailer

Alles Weitere am Freitag im Waggon – wie immer bei freiem Eintritt in einem maximal unkomplizierten Rahmen. Also seid dabei und lasst Euch filmisch inspirieren und betören, wenn wir das Waggon-Filmjahr mit einer Auswahl handverlesener Kurzfilme zu diesem brennenden Thema starten.

Wie immer mit der Gelegenheit zum ausgiebigen Filmgespräch – und kuratiert und moderiert von Steff Huber. Das Team vom Waggon und Steff Huber freuen uns auf Euch! Den Kurzfilmabend präsentiert Euch Liberation-Movies im Waggon am Kulturgleis Offenbach bei freiem Eintritt und Gelegenheit zum ausgiebigen Gespräch im Anschluss. Wie immer kuratiert und moderiert von Steff Huber.

Zum Filmabend auf der LiberationMovies-Website: https://liberationmovies.net/beste-aussichten-mit-ki/

Beste Aussichten mit KI – Teaser zum LiberationMovies-Filmprogramm from LIBERATION MOVIES Steff Huber on Vimeo.

———————————
NEU:
Filmabend verpasst? Oder Du magst eines unserer Filmprogramme so sehr, dass Du es unbedingt wiedersehen möchtest?
Du kannst mich jetzt auf STEADY unterstützen und Dir Filmprogramme nach Hause schicken lassen. Alles dazu findest Du hier:
https://steadyhq.com/de/liberationmovies
———————————

Die LiberationMovies@Waggon-Filmprogramme gibt es bereits seit 2012 regelmäßig im Waggon am Kulturgleis Offenbach und sie werden seit 2018 durch die HessenFilm und Medien gefördert.

Hinweis: Ein Teil der Filme wird in englischer Originalsprache – wenn möglich mit deutschen Untertiteln – gezeigt und die Veranstaltung ist nicht jugendfrei.

Ab 20 Uhr!!

Sonntag, 24.3.2024: KILL YOUR BOYFRIEND (I)

Offenbach Comeback-Show!!

Sonntagskonzert!
Einlass ab 19 Uhr,
Beginn 20 Uhr (pünktlich!)

Nach über 5 Jahren begrüßen wir die mitreissende Post-Punk-Band aus Treviso endlich zurück im Waggon! Und werden euch garantiert wieder in begeisterte Raserei versetzen!
———————————————————
Kill Your Boyfriend is a two-piece psych/post-punk/dark wave/ shoegaze band formed in 2011 in Venice, Italy. They are Matteo Scarpa on guitar and vocals, and Antonio Angeli on drums.They have released 2 albums on Italy-based Shyrec, as well as several singles and EPs, including a 10″ split with New Candys in 2015 and, recently, “Elizabeth” a 7″ Ltd on London-based Depths Records.

Kill Your Boyfriend - The Man In Black (Official Video)

The third album “Killadelica” is released the 6th of November 2020 via Sister9 Recordings, Little Cloud Records and Shryec. They have been performing extensively across Europe, UK and Russia opening for bands like Preoccupations, The KVB, ZU, Zola Jesus, Civil Civic, The Underground Youth and many other artists.

Kill Your Boyfriend - The King (Official Video)

https://killyourboyfriend.net/

Einlass ab 19 Uhr,
Beginn 20 Uhr (pünktlich!)

Freitag, 22.3.2024: Schulte & Senegal – Low Frequency Dance Club

Ab 20 Uhr!

Winterschlaf ist over, Waggon wieder in Betrieb – kommt am besten alle mal vorbei!
Bass und Soundsystem Music von Roots bis Future.
Von Reggae bis Dubstep.
Von Grime bis Garage.
Von Bass bis Breaks.
Von Afro bis Jungle.

Ab 20 Uhr!

Sonntag, 17.3.2024 – Akustik Session März 2024

Ab 15 Uhr!

Akustik Jam Session März
DIe neue Saison! Endlich wieder ein kollektiver Jam, ein gemeinsames Musizieren aller, die Lust haben – und jedes akustische Instrument darf mitmachen! Auch batteriebetriebene Taschensynthesizer und kleine batteriebetriebene Verstärker sind möglich – solange wir uns auf eine gemeinsdame Lautsärke einigen können!

Ab 15 Uhr!