Discothèque africaine ist eine Veranstaltungsreihe, die sich der Musik des afrikanischen Kontinents verschrieben hat. Horst Senegal, Tüm Buktu, Matz Ernst und Ramoswe demonstrieren dabei jedes Mal aufs neue, wie abwechslungsreich und vielfältig so ein Abend sein kann – vor allem aber bringen sie die Gäste zum Tanzen.

Nächste und letzte Veranstaltungen

  • Freitag, 24.8.2018 – Discothèque Africaine

    Freitag, 24. August 2018 (ab 21 Uhr): Discothèque Africaine

    Die Spätsommer-Edition! Das Discothèque Africaine-DJ-Kollektiv ist wieder in voller Stärke am Start, um den Waggon zum Klingen und Schwingen zu bringen und den großartigen Sommer gebührend zu feiern. Weiterlesen →
  • Sonntag, 3.6.2018 – Discothèque Africaine -Sunday River Edition

    Sonntag, 3. Juni 2018 (ab 16 Uhr):
    Discothèque Africaine – Sunday River Edition

    Ein paar gemütliche Stunden am Mainufer verbringen, während die discothèque africaine mit den Grillen und dem Rauschen des Mains ein Trio anstimmt! Ab 16 Uhr!

    Weiterlesen →
  • Freitag, 18.5.2018 – Discothèque Africaine

    Freitag, 18. Mai 2018 (ab 21 Uhr):
    Discothèque Africaine

    Bujaka, Bujaka, another trip with the discothèque africaine starts. Be there and dance the night away. Der Mai ist gekommen und die afrikanischen Discoklänge hallen wieder durch den Waggon!

    Weiterlesen →
  • Samstag, 28.4.2018 – Eröffnung der Feuerstelle und Discothèque Africaine

    Samstag, 28. April 2018 (ab 20:30 Uhr):
    Eröffnung der Feuerstelle und Discothèque Africaine

    Es ist endlich & endgültig soweit, die Feuerstelle am Waggon wird eröffnet! In Kollaboration mit den firedancer GmbH, der Stadt Offenbach und der IG Metall gibt’s eine spektakulöse Einweihungsparty: Mit (äußerst kurzer-) Ansprache, einer funkenstiebenden Feuershow, afghanischer Musik mit Pouya Raufyan, einer Trommelsession am Feuer und exzellenter Tanzmusik von der Discothèque Africaine!

    Boombastic african music served with a smile. Matz Ernst, Ramoswe & Horst Senegal are your hosts. Beware of Fire Dancers! Do not miss!

    Weiterlesen →
  • Samstag, 17.3.2018 – Discothèque Africaine

    Samstag, 17. März 2018 (ab 21 Uhr):
    Discothèque Africaine

    „Ratatazong, wir starten in die Waggon Saison mit einem bunten Strauß an afrikanischen Rhythmen von damals und heute. Put on your dancing shoes and dance till you drop.“ Ab 21 Uhr!

    Weiterlesen →
  • Freitag, 15.12.2017 – Dicothèque Africaine

    Freitag, 15. Dezember 2017 (ab 21 Uhr):
    Dicothèque Africaine

    Für dieses Jahr wird der Waggon zum letzten Mal auf afrikanische Temperaturen hochgeheizt – und dann geht er ab der afrikanische Disco-Express, mit Halt an allen Styles und in vielen afrikanischen Ländern. „Mind the gap between the train and the platform.“ Ab 21 Uhr!

    Weiterlesen →
  • Samstag, 18.11.2017 – Discothèque Africaine

    Samstag, 18. November 2017 (ab 21 Uhr):
    Discothèque Africaine

    Lasst euch von afrikanischer Tanzmusik das Herz und die Hüfte wärmen und schaut am Samstag ab 21h im kuscheligen Waggon vorbei. Musik aus allen Teilen Afrikas, von traditionell bis brandaktuell. Winter adé mit Discothèque Africaine.

    Weiterlesen →
  • Samstag, 28.10.2017 – Discothèque Africaine

    Samstag, 28. Oktober 2017 (ab 21 Uhr):
    Discothèque Africaine

    Und wieder, (fast) die ganze Nacht: Musik aus allen Teilen Afrikas, von traditionell bis brandaktuell. Das Discothèque Africaine-DJ-Kollektiv bringt die Gäste einmal mehr zum Tanzen!

    Weiterlesen →
  • Samstag, 30.9.2017 – Discothèque Africaine

    Samstag, 30. September 2017 (ab 21 Uhr):
    Discothèque Africaine

    Beschwingte Musik aus Afrika im schönsten Eisenbahnwaggon der Welt, Mensch was willst du mehr. Vielleicht ein Kaltgetränk, kein Problem, wird gleich serviert.
    Diesmal mit Unterstützung von DJ Jazzmadass (Radio X).

    Weiterlesen →
  • Sonntag, 27.8.2017 – Discothèque Africaine

    Sonntag, 27. August 2017 (ab 16 Uhr):
    Discothèque Africaine

    Heute mal am Nachmittag! From Africa with love. Love for music. Love for dancing. Love for Sundays. Horst Senegal, Tüm Buktu, Ramoswe und Matz Ernst..

    Weiterlesen →